D | F

Zum Jahreswechsel

Die Effienergie AG wird auch im kommenden Jahr die Fördergesuche prüfen, die im Rahmen des Gebäudeprogramms eingehen und zwar für die folgenden Kantone: Aargau, Freiburg, Genf, Glarus, Graubünden, Jura, Luzern, Neuenburg, Nidwalden, Waadt, Wallis, Zug und Zürich
Das Programm erfährt zum Jahreswechsel einige Änderungen, was die Förderbedingungen, die geförderten Bauteile und die Beiträge anbetrifft. Infos und Gesuchseingabe ab 3. Januar 2017 unter
www.dasgebaeudeprogramm.ch