D | F

Newsletter Sommer/été 2016

Neuauflage des GebäudeprogrammsPer 1. Januar 2017 wurde 'Das Gebäudeprogramm' für energetische Sanierungen von Gebäuden neu geregelt. Energetisch wirksame Massnahmen an der Gebäudehülle werden nach wie vor schweizweit unterstützt, wobei in den meisten Kantonen die Erneuerung von Einzelbauteilen gefördert wird und zwar mit z.T. erheblich höheren Beiträgen als bisher. Neu muss dem Fördergesuch ab einer Fördersumme von Fr. 10’000.- ein GEAK Plus beigelegt werden.
Mit Ausnahme einzelner Kantone werden der Ersatz der Fenster und die Dämmung von Bauteilen gegen unbeheizt nicht mehr subventioniert.
In gewissen Kantonen hat man die Wahl zwischen Einzelbauteil-Förderung oder Förderbeiträgen für die Erhöhung der GEAK-Klasse.

Die Effienergie AG prüft für die Kantone Aargau, Freiburg, Genf, Glarus, Graubünden, Jura, Luzern, Neuenburg, Nidwalden, Waadt, Wallis, Zug und Zürich weiterhin die eingehenden Fördergesuche. Für Fragen/Vorabklärungen stehen wir unter Tel. 058 680 40 54 oder Email an rbs.info@gebaeudeprogramm.ch gerne zur Verfügung.

Weitere Informationen und Gesuchstellung unter: www.dasgebaeudeprogramm.ch


effiWatt - Stromeffizienzprogramme ausgeweitetIm Januar 2017 sind zu den bereits seit einer Weile laufenden Stromeffizienzprogrammen in den Kantonen Jura, Neuenburg, Luzern, Wallis und Zürich vier weitere Kantone hinzugestossen. Neu wird die Optimierung der Beleuchtung im Nichtwohn-Bereich in den Kantonen Aargau, Freiburg, Schwyz und Solothurn ebenfalls subventioniert. In den zwei letzteren Kantonen werden im Rahmen desselben Programms auch Beiträge für den Ersatz von Umwälzpumpen in der Heizverteilung gesprochen.

Das Förderangebot, welches die Effienergie AG in Zusammenarbeit mit den involvierten Kantonen aktuell unterbreitet, sieht folgendermassen aus:



Die Programme werden durch ProKilowatt finanziert, einem Instrument des Bundesamtes für Energie BFE.

Weitere Informationen und Gesuchstellung unter: www.effiwatt.ch
Informationen zu ProKilowatt unter: www.prokilowatt.ch





Rückblick 10 Jahre Effienergie AGDie Effienergie Jubiläumsveranstaltung an der Empa Dübendorf ging im vergangenen November erfolgreich über die Bühne.
Die Teilnehmer erhielten spannende Einblicke in die Firmengeschichte der Effienergie AG, in das modulare Forschungs- und Innovationsgebäude NEST, wie auch in den aktuellsten Stand der Forschung im Bereich Dämmstoffe und Wärmespeicher im Gebäude. Zudem wurden die drei beliebtesten Sanierungsobjekte der Vorher-Nachher-Plattform ausgezeichnet. Alle Präsentationen sind unter diesem Link einsehbar.




Dämmstoffliste - BaustoffwerteDie Effienergie AG verwaltet eine aus über 3'000 Datensätzen bestehende Liste mit technischen Informationen zu Dämmstoffen und Baumaterialien. Ersichtlich sind darin u.a. die Lambda-Werte von aktuellen und früher eingesetzten Dämmungen, wie auch von kompletten, bestehenden Bauteilen (z.B. Schlackendecken, Zweischalen-Mauerwerke etc.).

Interessenten, welche die Liste nutzen möchten, können sich hier kostenlos registrieren.




Energieberatung - GEAKDie Effienergie AG bietet verschiedene Beratungsdienstleistungen an. Das Angebot richtet sich an private und öffentliche Eigentümer von Liegenschaften. Unsere Schwerpunkte sind die energetische Optimierung der Gebäudehülle sowie Beratung betreffend Förderbeiträge.

Möchten Sie einen Gebäudeenergieausweis (GEAK) für Ihre Liegenschaft erstellen lassen, brauchen Sie Hilfe beim Einreichen eines Fördergesuchs oder müssen Sie den Nachweis für die private Kontrolle erbringen? Effienergie übernimmt diese Aufgaben gerne für Sie! Weitere Informationen